SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Fernsehen der Zukunft

Nächste Ausstrahlung am 28.04.2018

um 20:00 Uhr

Fernsehen der Zukunft

Folge vom 06.01.2018 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Fernsehen ist tot! Es lebe das Fernsehen. Früher ging mit einem TV-Gerät nur eins: Fernsehen. Aber inzwischen verschmelzen TV und Internet immer mehr. Filme oder Serien gucken auch spielen, chatten oder im Internet surfen, funktioniert alles mit einem Gerät. Aber wie sieht das Fernsehen der Zukunft aus?

Felix auf der IFA

Mittlerweile ist es ganz normal, dass Fernseher nicht nur zum Gucken da sind. Mit ihnen kannst du ins Internet gehen, Spiele spielen und zusätzliche Optionen wie Streaming nutzen. Und das alles auf einem Bildschirm, teilweise sogar mit 3D-Funktion.

Auf der IFA – der Internationalen Funkausstellung in Berlin werden die neusten Trends in Sachen Fernsehen gezeigt. Neben Fernbedienungen, die mit Sprachsteuerung funktionieren, entdeckt Felix auch einen Bildschirm auf dem gleichzeitig zwei verschiedene Programme laufen. Das sind gute Aussichten für Elias und seine Schwester!
Auch ein Roboter ist dabei. Der ist so programmiert, dass er an jedem Ort das Fernsehprogramm an die Wand werfen kann.

360-Grad-Videos

Wird ein Ereignis mit 360-Grad-Kameras aufgenommen, kannst du direkt dabei sein. Zuhause vor dem Fernseher suchst du dir mit der Fernbedienung eine beliebige Position im Studio aus. Zum Beispiel aus der Sicht des Moderators oder der Zuschauer, so als wärst du selbst im Studio. Durch die speziellen Kameras wird ein Rundumvideo erzeugt, in dem du deinen Blick ändern kannst.

Bei der Sendung "Dein Song" wurde ein Clip mit einer 360-Grad-Kamera gedreht. Wie das aussieht, kannst du dir im Video ansehen.

Fernseher der Zukunft

Auch der Fernseh-Forscher Jürgen Boyny kennt sich mit dem Fernsehen der Zukunft gut aus. Aus seiner Sicht werden die Menschen in Zukunft weiterhin Fernsehen, aber nicht mehr mit dem herkömmlichen Fernseher, sondern vielleicht auf der Wohnzimmertapete oder dem Vorhang.

In Zukunft könnten die herkömmlichen Fernseher durch sogenannte Folienfernseher ersetzt werden. Tatsächlich gibt es die schon. Sie lassen sich in jede Richtung biegen und rollen, denn sie bestehen aus vier dünnen Schichten. Zum einen ein Filter, hauchdünnem Glas und OLEDs – organische Leuchtdioden. Sie erzeugen das Bild und gleichzeitig leuchten sie. Eine Hintergrundbeleuchtung wie bei einem gewöhnlichen Fernseher ist so nicht mehr nötig.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Der Zukunftswunsch

Wusstest du schon?

Durch diese Technik, kannst du alles sehen. | Rechte: colourbox.com

Mit 360-Grad-Videos ...

... bist du mittendrin im Geschehen. Du kannst zum Beispiel ein Konzert deiner Lieblings-Band im Fernsehen gucken und dabei einen 360 Grad Rundumblick haben. Dem Sänger ganz nah sein, aus der ersten Reihe deinen Lieblingssong mitsingen oder auch einen Blick hinter die Kulissen werfen, wenn die Band noch spielt. All das ist bereits möglich und die Technik wird immer besser.