SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Die Gletscher schmelzen, denn die Erde hat Fieber!

Nächste Folge am 23.06.2019

um 20:00 Uhr

Die Gletscher schmelzen, denn die Erde hat Fieber!

Folge vom 27.01.2019

Felix zeigt anhand der Gletscherschmelze, wie der Klimawandel voranschreitet. Das polare Eis und die Gebirgsgletscher schmelzen. In den Alpen ist im vergangenen Jahrhundert die Hälfte des Gletschereises geschmolzen, genug um alle Seen der Schweiz zu füllen.

Warum erwärmt sich die Erde?

Folgen der Erderwärmung

Was nach dem perfekten Urlaubstraum klingt, hat für unseren Planeten schlimme Folgen. Die Erde erwärmt sich immer mehr. Es ist noch nie so viel Eis in der Arktis weggeschmolzen wie in den letzten beiden Jahren.
Grund dafür sind die für den arktischen Winter ungewöhnlich warmen Meeres- und Luftströmungen. Auch die Gebirgsgletscher der Welt schmelzen ab. Dadurch steigt das Wasser in den Meeren und Ozeanen.

Durch den Klimawandel treten häufiger Umweltkatastrophen wie Dürren oder Stürme auf. Bis zum Jahr 2100 oder sogar schon 2050 (da sind sich die Forscher uneinig) wird der Meeresspiegel geschätzt um einen Meter steigen.

Forscher gehen davon aus, dass ganze Städte und überlebensnotwendige Ackerflächen überschwemmt sein werden. Schon jetzt verschwinden erste Reisfelder im Salzwasser. Schuld daran sind schmelzende Gletscher. Beispielsweise am Rhonegletscher in der Schweiz schmilzt jedes Jahr eine sechs Meter dicke Eisschicht. Das entspricht der Höhe der Fassade eines zweistöckigen Hauses.

Folgen der Gletscherschmelze

Gletscher speichern sehr viel Trinkwasser. Schmilzt ein Gletscher dahin, hat das dramatische Folgen: Erst kommt es zu Überschwemmungen durch das Schmelzwasser und dann zu Dürren. Das heißt, es fehlt Wasser über eine lange Zeit. Außerdem kann es durch das Auftauen von Böden zu Erdrutschen kommen. Dadurch wiederum sind die Tier- und Pflanzenwelt gefährdet.

Was können wir tun?

Um Gletscher vor Wärme und Sonnenstrahlen zu schützen, werden manche Gletscher mit Planen abgedeckt. Aber das kann nicht die Lösung sein. Viele Experten gehen davon aus, dass der Klimawandel grundsätzlich aufgehalten werden kann. Dafür muss aber vor allem unser Energieverbrauch gesenkt und die Verbrennung von Kohle und Erdöl gestoppt werden. Auch Wasser sparen hilft, da die Aufbereitung sehr viel Energie benötigt.

Tipps für deinen Alltag:

Verkehrsschild für Fahrradfahrer | Rechte: colourbox.com
Fahrradschild Hier haben Fahrradfahrer freie Fahrt.

  1. Benutze statt des Autos lieber Bus, Bahn oder Fahrrad!
  2. Iss nur einmal in der Woche Fleisch!
  3. Im Winter: Zieh lieber einen Pullover an, damit die Heizung nicht voll aufgedreht sein muss!
  4. Lass unbenutzte, elektrische Geräte nicht im Standby-Modus, sondern schalte sie aus!
  5. In der Badewanne planschen ist herrlich. Klar! Aber Duschen ist für die Erde gesünder.
  6. Versuche Müll zu vermeiden und trenne deinen Müll!

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?