SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Park statt Parken - die autofreie Stadt!

Nächste Folge am 15.12.2018

um 20:00 Uhr

Park statt Parken - die autofreie Stadt!

Folge vom 31.03.2018

Unsere Städte heute: Der Verkehr verstopft die Straßen und verpestet die Luft. Städte sind bis in den letzten Winkel mit Autos zugeparkt. Es gibt einfach sehr viele. Zuviele? Dabei wäre eine Stadt ohne Autos für alle gesünder und ungefährlicher. Wie könnte eine autofreie Stadt aussehen?

Ein autofreies Viertel

Viel Grün, viel gute Luft und viele Fahrräder. In Zukunft könnte es autofreie Städte geben. Eine Idee ist, mehr Wohnviertel von Anfang an autofrei zu planen. Hier kann jeder überall mit dem Fahrrad fahren und mit Freunden auf der Straße spielen. Felix hat Carl in Köln besucht. Er wohnt bereits in einem autofreien Viertel.

Und wie geht es, ganz auf Autos zu verzichten? Wie kommen die Bewohner zur Schule oder zur Arbeit? Um die Stadt von Autos zu befreien, setzen Stadtplaner auf öffentliche Verkehrsmittel. In Bus und Bahn können viele Leute mitfahren. Das Auto kann zuhause bleiben.

Der Walking-Bus

Selbstfahrende Autos

In Zukunft könnte es autonome Autos geben. Autonom bedeutet, dass kein Fahrer mehr das Fahrzeug steuert. Ein Bordcomputer lenkt den Fahrgast automatisch an das Wunschziel. Sensoren am Fahrzeug kontrollieren, ob die Straße frei ist. Ist ein Hindernis im Weg, leitet die Technik sofort eine Notbremsung ein.
Solche Autos können auch Elektroautos sein. Dann werden sie elektrisch betrieben. Sie fahren mit Strom und pusten keine schädlichen Abgase in die Luft.

Sicheres Fahren?

Noch sind Radarsysteme und Abstandsmesser in autonomen Autos nicht perfekt. Und es gab bei Tests auch Unfälle, bei denen Menschen verletzt oder sogar gestorben sind. Damit autonome Fahrzeuge im Verkehr sicher eingesetzt werden können, müssen Entwickler weiter an Verbesserungen arbeiten. Und grundsätzlich gilt: Auch in Zukunft müssen wir im Straßenverkehr wachsam sein.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wusstest du schon?

Straßenlaternen | Rechte: colourbox.com

Eine Straßenlaterne ...

... die nur dann eingeschaltet ist, wenn du daran vorbei läufst? Das gibt’s! In Smart Citys werden über Sensoren Daten in der Stadt gesammelt. Diese Informationen werden ausgewertet und für verschiedene Aufgaben genutzt. So kann Energie gespart werden.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?