SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Das Museum für Außerirdische

Nächste Folge am 01.03.2020

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Die Hermann Lietz-Schule liegt auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog in der Sturmflutzone. Deshalb kümmern sich die Schüler auch um die Deiche.

Plastik gibt es überall. Es ist ja auch ein echt praktischer Stoff. Aber leider gibt es auch riesen Nachteile!

Wie wird der Wald in der Zukunft aussehen? Wie steht es um den "grünen Klimaschützer" und wo führt der Weg hin?

Mit der Nachtbrille kannst du auch im Dunkeln sehen. Du brauchst also keine Beleuchtung. Das spart Stromkosten und die Nacht wäre wieder dunkel.

Die Schule der Zukunft könnte Schülern mehr Freiräume zum selbstbestimmten Lernen bieten - denn Lernen geht am Besten, wenn es eigenmotiviert ist.

Klimaexperte Kai verdeutlicht Felix das Problem mit dem Kohlenstoffdioxid.

Schau dir den Clip an und erfahre alles Wissenswerte über Aquaponik!

Julius würde gerne einen Dinosaurierknochen finden. Dafür wäre ein Gerät, das Knochen und Scherben unter der Erde anzeigt, echt praktisch.

Das Museum für Außerirdische

Im Museum für Außerirdische wird Felix zum Ausstellungsobjekt. Die Außerirdischen betrachten ihn. Museen zum Anfassen hatte sich Felix anders vorgestellt.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?