SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Plastikfreie Zukunft

Nächste Folge am 17.11.2019

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Es gibt Bakterien, die sich von giftigen Chemikalien ernähren, die im Boden stecken können.
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Pilze den Bakterien dabei helfen können. Die Bakterien nutzen das unterirdische Geflecht der Pilze wie eine Art Autobahn um dorthin zu kommen, wo es für sie Nahrung gibt – so auch zu den giftigen Substanzen.
In Zukunft könnten Forscher Pilze und Bakterien dort einsetzen, wo Böden oder Gewässer stark verschmutz sind

Die Schülerinnen interessieren sich für naturwissenschaftliche Berufe. Was gibt es für Möglichkeiten? Dank eines Projektes konnten sie sich informieren. und auch bei anderen Mädchen Interesse dafür wecken.

Felix kann nicht mehr vor lauter Lachen. Da hat er wohl zu viel Algenhumor genommen. Lache mit ihm!

Wintersport macht Spaß, aber Schneekanonen und Massentourismus schaden der Umwelt. Felix checkt, wie Wintersport nachhaltig und umweltschonend sein kann.

Luis setzt sich für Tierrechte ein. Er wünscht sich, dass es den Nutztieren besser geht und Menschen keine Tiere mehr essen.

ERDE AN ZUKUNFT - Plastikfreie Zukunft

Folge vom 18.08.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Ein Wal verendet in Thailand mit 80 Plastiktüten in seinem Bauch. Der Müllstrudel im Pazifik ist viel größer als gedacht, viermal so groß wie Deutschland. Jeden Tag erreichen uns neue Schockmeldungen. Dabei ist das weltweite Problem, Plastikmüll, schon lange bekannt. Warum wird nicht mehr dagegen getan? In vielen Bereichen haben wir uns an Plastik scheinbar gewöhnt. Dass es anders geht, erlebt Felix auf der Nordseeinsel Föhr.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?