SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Folge

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 03.05.2018

48. Folge

Folge vom 19.04.2018

Die Abenteurer sind leicht geknickt: Gestern haben sie ihre Herausforderung nicht geschafft und deshalb keinen Wildnisumschlag bekommen. Das ist schade, denn am Ende der Tour wird der Inhalt der Umschläge sie zu einer großen Überraschung führen. Was, wenn nun der entscheidende Teil verloren ist? Coach Tobi hat zwei Schatztruhen und vier Schlüssel in einer versenkt. Die Sechs müssen die Truhen ertauchen und öffnen. Ob sie das schaffen?

Tobis Wildnistipp: Schnorcheln

Auch wenn du nicht unbedingt einen Schatz findest, gibt es im Meer viel zu entdecken! Unter der Wasseroberfläche wimmelt es nur so vor Leben. Am besten kannst du das mit Tauchermaske und Schnorchel erleben.

Die Tauchermaske sollte gut auf dein Gesicht passen, die Nase bedecken und kein Wasser hinein lassen. Um zu verhindern, dass die Maske beschlägt, verreiben Taucher übrigens ein bisschen Spucke in der trockenen Maske und spülen sie kurz mit Wasser aus. So bildet sich ein Schutzfilm.

Befestige den Schnorchel am Gummiband deiner Maske so, dass er genau nach oben zeigt, wenn du im Wasser liegend nach unten schaust. Mit einem Schnorchel kannst du nur an der Oberfläche schwimmen und atmen. Wenn du mit einem normalen Schnorchel etwas tiefer abtauchst, dann läuft Wasser hinein. Mit ein wenig Übung lässt sich dieses sehr leicht beim Auftauchen aus dem Schnorchel pusten.

Gegen Ohrenschmerzen: Druckausgleich

Wildniscoach Tobias | Rechte: HR
Wildniscoach Tobias

"Das funktioniert übrigens auch, wenn du im Flugzeug im Landeanflug bist oder mit dem Auto einen steilen Berg hinunterfährst und Druck auf den Ohren verspürst."

Wildniscoach Tobias

Unter Wasser nimmt der Druck sehr schnell zu, besonders auf die Ohren. Wenn du tiefer als ein bis zwei Meter abtauchen möchtest, dann musst du den Druckausgleich üben. Diese Technik wendest du an, sobald du beim Untertauchen einen Druck auf den Ohren spürst. Dazu hälst du deine Nase zu und pustest vorsichtig Luft in die Nase, als wolltest du dich schnäuzen. Das Trommelfell drückt sich dabei nach außen und du spürst ein leichtes "Klicken" im Ohr.

Mit einer Erkältung solltest du lieber nicht tauchen gehen, da dann der Druckausgleich eventuell nicht richtig funktioniert. Die sechs Abenteurer waren nicht alleine unterwegs, sondern immer in einer Gruppe schnorcheln und unter ständiger Betreuung durch Wildniscoach Tobi. Frage einen Erwachsenen oder noch besser einen Tauchlehrer, der sich damit auskennt, um Hilfe!

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Die sechs Jugendlichen verstehen sich super. | Rechte: hr/E+U TV Film- und Fernsehproduktion

Schon gewusst...?

Autogrammadresse

Du möchtest ein Autogramm der Abenteurer haben? Schreib eine Mail an folgende E-Mail-Adresse: DurchdieWildnis@hr.de (Hessischer Rundfunk). Schreib am besten dazu, von welcher Staffel du ein Autogramm haben möchtest und gib deine Postadresse an. Die Autogramme sind kostenlos und werden per Post versendet. Viel Spaß!

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?