SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

96. Zoff mit Zwergen

Seitenüberschrift

Video noch 3 Wochen online

Vampirjäger Polidori hat modernste super-subliminale Signalgeneratoren in vier Handys eingebaut. So will er die Vampire jagen. Sein Plan geht zum Teil auf.

Das Schloss ist von Termiten befallen und beim vampirischen Schädlingsbekämpfer geht keiner ran. Prof. Oxford holt einen Kammerjäger aus der Menschenwelt.

Die Van-Helsing-Zwillinge sollen die Dämonen im Vampirschloss besiegen. Doch es scheint, als würden ihnen ihre Aktivitäten zum Verhängnis werden.

Der Graf will Klott wegen schlechter schulischer Leistungen in eine Grundschule versetzen. Auf dem Weg dahin geraten sie in eine Falle des Vampirjägers.

Tinto hat etwas Besonderes für Nestor erfunden: ein Roboter, der dem überlasteten Kalfaktor helfen soll. Doch er hat dem Helfer ein Frischhirn verpasst.

Im Menschen-Fernsehen sehen die Schüler erstaunt einen Abklatsch ihres eigenen Vampirlebens. Prompt machen sie sich auf den Weg ins Fernsehstudio.

Auf dem Stundenplan in der Schule der kleinen Vampire steht die Lektion "Gruselgesicht". Spezialist auf dem Gebiet ist der altehrwürdige Professor Oxford.

Den Vampirschülern steht ihre erste Beißprüfung bevor. An Halloween gehen sie mit Prof. Oxford in die Stadt, um dort potenzielle Opfer zu finden.

Weil die Schüler während ihrer nächtlichen Ausflüge immer wieder in unnötige Gefahr geraten, bedient sich der genervte Graf einer Methode aus dem Jahr 1730.

Die Schule der kleinen Vampire - 96. Zoff mit Zwergen

Folge vom 14.12.2015

Der Lehrkörper ist außer Haus, und prompt macht sich ein Problem in Form einer Zwergentruppe im Schloss breit. Die bärtigen Gesellen hämmern und meißeln wie die Mauerspechte und beginnen, das Schloss Stück für Stück in seine Einzelteile zu zerlegen. In ihrem Besitz befindet sich eine uralte Urkunde. Diese beweist angeblich, dass die Zwerge das Schloss zwar gebaut, aber dafür nie Lohn bekommen haben. Nestor und die Kinder müssen handeln.

Video Link kopieren

Das könnte dich auch interessieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?