SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Bennys Vater wird kurz vor seiner Entlassung im Gefängnis erpresst und soll verbotene Substanzen schmuggeln. Können die Pfefferkörner den Deal verhindern?

Nach einem Herzinfarkt wird Oma Leni auch noch im Krankenhaus bestohlen. Max und sie brauchen die Hilfe der anderen Pfefferkörner.

In ihrem ersten gemeinsamen Fall müssen die Pfefferkörner Lilly, Karol, Yeliz, Laurenz und Marie einen Einbrecher überführen.

Jemand hat das Klettergerüst in der Kita in Brand gesetzt. Kokel-Kevin wird verdächtigt, doch die Pfefferkörner glauben, dass es einer seiner Nachbarn war.

Als das Vereinshaus abbrennt, wird Trainer Max beschuldigt. Die Pfefferkörner Marie und Lilly sind fest entschlossen, den Fall aufzuklären.

Um mehr Kunden für ihr Café zu gewinne, hat Imke das dubiose Angebot einer Internetfirma angenommen, die sie erpresst. Die Pfefferkörner müssen helfen.

Tayo und Olufemi finden eine alte Frau auf der Straße und bringe sie ins Hauptquartier. Doch irgendwas stimmt mit ihr nicht. Die Pfefferkörner ermitteln.

Die neuen Pfefferkörner Pinja, Till, Stella, Ramin und Jale kommen durch einen Handytausch, einem Einbruch in ein biochemisches Labor auf die Schliche.

Auf der Hochzeit von Janas Vater bekommt Vivi eine Fischvergiftung. Alle sind in Gefahr. Die Pfefferkörner müssen den Fischverkauf unbedingt stoppen!

Abiturientin Antonia erpresst ihren Lehrer, den Pflegevater von Tayo und Femi. Die Pfefferkörner müssen helfen, damit Martin seinen Job nicht verliert.

Die Pfefferkörner - 129. Hauptgericht: Schlange

Folge vom 11.10.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Der berühmte Tierschutzaktivist Viktor Steiner hat sich bereit erklärt, sich von Jessi für die Schul-Webseite interviewen zu lassen. Doch der tolle Coup nimmt eine unerwartete Wendung, als Max in einer Kiste in Steiners Garage eine vom Aussterben bedrohte Schlange findet. Die Pfefferkörner gehen der Sache auf den Grund: Steiner und sein Komplize wollen die Schlange für 30.000 Euro an ein französisches Edelrestaurant verkaufen.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?