SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Das erste Abenteuer der Pfefferkörner Natascha, Fiete, Jana, Cem und Vivi beginnt. Dieses Mal müssen sie Natascha helfen.

Die Pfefferkörner stehen vor ihrer bisher größten Bewährungsprobe.

Die neuen Pfefferkörner Pinja, Till, Stella, Ramin und Jale kommen durch einen Handytausch, einem Einbruch in ein biochemisches Labor auf die Schliche.

Hamit ist plötzlich verschwunden. Die einzige Spur führt Johannes und seine Freunde zu einer Bodyguardschule und tief in Hamits Vergangenheit.

Stella, Ramin und Till werden Zeugen eines Raubüberfalls im Schmetterlingsgarten, bei dem Schmetterlingsraupen von hohem Wert gestohlen werden.

Die Pfefferkörner Laurenz, Yeliz, Lilly, Marie und Karol kommen durch die Nachforschungen des kenianischen Journalisten Mado Verbrechern auf die Spur.

Emma will die verschlossene Nina als Pfefferkorn gewinnen. Als sie für die Schule gemeinsam Fotos in der Stadt machen, wird ihnen die Kamera entrissen.

Nele beobachtet, wie der Betreiber des Escaperooms, einem Jugendlichen Drogen verkauft. Die Pfefferkörner müssen ermitteln.

Die Pfefferkörner müssen sich von Nina trennen. Als es zu einem Raub kommt, verlaufen ihre Ermittlungen im Sand, bis Ceyda auftaucht.

Mit der Hilfe der Pfefferkörner finden David und der neue Mitschüler Marvin heraus, dass sie tatsächlich Zwillinge sein könnten. Doch wie kann das sein?

Die Pfefferkörner - 186. Die Aussteigerin

Folge vom 17.02.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Lisha verteilt Flugblätter für das Casting neuer Pfefferkörner. Dabei wird sie von einem Mädchen angetanzt. Die elfjährige Nele warnt sie: Vorsicht, Taschendiebin! Lisha und Nele nehmen die Verfolgung auf und entdecken den Treffpunkt der Moro-Gang. Ihr Leader bestraft Kira für den misslungenen Coup. Warum lässt sie sich das gefallen? Die zwei passen Kira in einem günstigen Moment ab. Nele verspricht, ihr zu helfen. Kira lehnt ab.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?