SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

183. Für die Kunst

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 18.03.2020

Seitenüberschrift

Der Vater von Laurenz und Marie wird des Drogenanbaus beschuldig. Die Pfefferkörner sind alarmiert und wollen seine Unschuld beweisen.

Pinja gerät in Verdacht, die neue Pelzjacke ihrer Mitschülerin mit Farbe besprüht zu haben. Gemeinsam wollen die Pfefferkörner ihre Unschuld beweisen.

Dieses Mal müssen die Pfefferkörner eine Suchaktion starten: Vivi ist auf der Suche nach Ulis Hund ins unterirdische Kanalsystem des Hafens geraten.

Dieses Mal haben es die Pfefferkörner mit Schleusern zu tun, die Acai und ihre Mutter erpressen. Können die Freunde ihnen helfen?

Till findet heraus, dass Lukes neue Freundin Anne ein Doppelleben führt. Die Pfefferkörner vermuten, dass sie eine Spionin ist. Liegen sie richtig?

Rasmus wird von Mitschüler Lasse beschuldigt, ihn abgezogen zu haben. Dabei war es gerade andersherum. Warum lügt Lasse?

Niklas Mutter wird verdächtigt, einige ihrer schwerreichen Kunden bestohlen zu haben. Den Pfefferkörnern ist klar, dass ihr jemand etwas anhängen will!

Seit einiger Zeit treibt ein Hundedieb sein Unwesen. Die Pfefferkörner überreden Uli, den Dieb mit Cola zu ködern, doch das geht schief.

Jemand hat das Klettergerüst in der Kita in Brand gesetzt. Kokel-Kevin wird verdächtigt, doch die Pfefferkörner glauben, dass es einer seiner Nachbarn war.

Lina findet 1.200 Euro in einer Jacke, die Pia aus der Parallelklasse gehört. Doch bevor sie mit Pia reden können, wird Emma entführt.

Die Pfefferkörner - 183. Für die Kunst

Folge vom 12.02.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Die Pfefferkörner organisieren für Sam eine Ausstellung im Café Goldman. Auch ein berühmter Galerist aus New York interessiert sich für die Bilder und hat seinen Besuch angekündigt. Doch als Familie Goldman Sams Kunstwerke präsentieren will, stehen sie vor leeren Staffeleien. Die Bilder sind weg! Die Pfefferkörner beginnen, fieberhaft zu ermitteln, denn die Bilder müssen wieder her, bevor der Galerist zurück nach New York reist.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?