SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Rasmus wird von Mitschüler Lasse beschuldigt, ihn abgezogen zu haben. Dabei war es gerade andersherum. Warum lügt Lasse?

Die Pfefferkörner Lilly, Laurenz, Yeliz, Marie und Karol finden am Elbstrand Diamanten, die im Inneren von Tintenfischen versteckt sind.

Im Café Goldmann herrscht Rattenalarm - die Pfefferkörner vermuten Sabotage. Doch wer soll es ausgerechnet auf Mayas neuen Kaffeehandel abgesehen haben?

Die Pfefferkörner Laurenz, Yeliz, Lilly, Marie und Karol kommen durch die Nachforschungen des kenianischen Journalisten Mado Verbrechern auf die Spur.

Yanis, der neue Mitschüler der Pfefferkörner, gerät an eine Gang die mit Glücksspiel zocken. Das Geld kann er gut für ein neues Skateboard gebrauchen.

Auf der Hochzeit von Janas Vater bekommt Vivi eine Fischvergiftung. Alle sind in Gefahr. Die Pfefferkörner müssen den Fischverkauf unbedingt stoppen!

Die neuen Pfefferkörner Pinja, Till, Stella, Ramin und Jale kommen durch einen Handytausch, einem Einbruch in ein biochemisches Labor auf die Schliche.

Cem und Fiete von den Pfefferkörnern werden Zeugen eines Einbruchs ins Zolllager. Cem entdeckt Rachel im Lager, die ihn bittet nichts zu sagen. Was nun?

Pinja gerät in Verdacht, die neue Pelzjacke ihrer Mitschülerin mit Farbe besprüht zu haben. Gemeinsam wollen die Pfefferkörner ihre Unschuld beweisen.

Abiturientin Antonia erpresst ihren Lehrer, den Pflegevater von Tayo und Femi. Die Pfefferkörner müssen helfen, damit Martin seinen Job nicht verliert.

Die Pfefferkörner - 178. Die falsche Schlange

Folge vom 05.02.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Gisbert, in der Schule ein bisschen als Nerd und Sonderling verschrien, ist am Boden zerstört: Jemand muss in der Nacht bei ihm zu Hause eingebrochen sein und seine geliebte Boa Constrictor gegen eine andere Schlange ausgetauscht haben. Niemand - außer Johannes - nimmt ihn so richtig ernst; aber das Pfefferkorn kann seine Freunde überzeugen zu ermitteln.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?