SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Henri soll mit seiner Mutter nach Afrika kommen. Er ist hin- und hergerissen. Und dann findet er geschmuggeltes Elfenbein in der Kiste seiner Mutter.

Lina soll auf das Baby Otto aufpassen. Doch kaum ist das Baby in ihrer Obhut, wird es entführt. Was nun?

Niklas Mutter wird verdächtigt, einige ihrer schwerreichen Kunden bestohlen zu haben. Den Pfefferkörnern ist klar, dass ihr jemand etwas anhängen will!

Die Pfefferkörner finden tote Fische im Fleet. Nun wollen sie dem Ganzen auf den Grund gehen.

Ihr Mitschüler Ben steckt in der Klemme und braucht dringend die Hilfe der Pfefferkörnern. Mit einem guten Plan können Nina, Emma, Max und Henri helfen.

Katja bekommt von einer Agentin einen Vertrag angeboten und ist überglücklich. Die anderen Pfefferkörner denken jedoch es handle sich um eine Betrügerin.

Nataschas Zirkusfreund Rafael hat große Sorge: sein Vater will sein krankes Pony Flocke loswerden. Doch Flocke gelingt die Flucht zu den Pfefferkörnern.

Sophie glaubt, dass der Kieferorthopäde ihren Eltern nur das Geld aus der Tasche ziehen will. Oder beruhen ihre Vorwürfe nur auf verletzter Eitelkeit?

Die Pfefferkörner Pinja und Stella werden Zeugen, wie der Vater ihrer Schulfreundin Amscha von drei Männern attackiert wird.

Pfefferkorn Max hat den Verdacht, dass sein Freund Lennard ein Nazi ist und möglicherweise verantwortlich für einen feigen Angriff auf Ninas Bruder Matteo.

Die Pfefferkörner - 70. Foulspiel

Folge vom 26.09.2018 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos FSK: ab 6

Es steht 4:3 für die Mädchen-Mannschaft des TSV Störtebeker. Marie gelingt in der letzten Minute das entscheidende Tor. Leider wird die Siegesfreude getrübt, als noch am selben Abend das Vereinshaus abbrennt. Ausgerechnet der Trainer Max soll der Brandstifter sein. Marie ist fest entschlossen, den Fall für ihren Trainer aufzuklären. Dabei erfährt sie Unterstützung durch Lilly. Sie hat sich, wie Marie, in Max verliebt.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?