SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Emily und John freuen sich auf den ersten Schultag nach den Ferien. Die meisten Kinder in ihrer Klasse haben noch nie Wildtiere gesehen.

Emily und John entdecken diesmal Zebras, Warzenschweine und sogar die höchsten Tiere der Erde!

Obwohl die Tiere in einem Naturschutzgebiet leben, kommen immer wieder Wilderer in den Park - eine große Bedrohung.

Ein großes Abenteuer liegt vor Emily und John! Die beiden leben in Kenia und werden die Ferien im Tierschutzgebiet verbringen. Ihr Vater ist dort Ranger.

Emily und John wollen die bedrohteste Tierunterart der Welt besuchen: die Nördlichen Breitmaulnashörner!

Emily und John wollen unbedingt ein Eis essen und zum ersten Mal Rolltreppe fahren!

Im Naturschutzgebiet, wo Emily und John ihre Ferien verbringen, gibt es auch Schimpansen!

Obwohl das Naturschutzgebiet eingezäunt ist, gibt es einige durchlässige Stellen. Dort können Tiere den Park verlassen, um Futter zu finden.

Emily und John wollen den Schimpansen etwas Gutes tun und sind deshalb mit Charles unterwegs, er kennt sich mit Schimpansen aus.

Die Abenteuer von Emily und John - 12. Mit Rindern durch die Savanne

Folge vom 15.08.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Emily und John haben während ihrer Ferien schon ganz viele Wildtiere beobachten können. Aber es gibt auch andere Tiere im Park: Ankole! Das sind ostafrikanische Rinder mit riesigen Hörnern! Sie werden von Männern der Masai gehütet, eine Volksgruppe, die in Ostafrika heimisch ist. Den ganzen Tag ziehen sie mit den Tieren durch die dürre Savanne, damit die Ankole-Rinder genug zu fressen finden.

Video Link kopieren

Das könnte dir auch gefallen:

Das könnte dir auch gefallen:

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?