SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Piraten, Strandräuber, Gefängnisinseln... Shila und Marco erzählen eine Schauergeschichte nach der anderen und Luigi will nur noch runter vom Boot.

Endlich angekommen! Marco ist begeistert von der Tempelstadt Angkor Wat, Luigi hat einfach nur Hunger, und Shila weiß, was man alles mit Klebreis anstellen.

Luigi zerdeppert fast eine Vase aus Porzellan. Gut, sie geht nicht kaputt. Das könnte er niemals bezahlen. Wie wurde eigentlich Papiergeld erfunden?

Voll unfair, wieso hat Reis 'ne Terrasse und Luigi nicht...? Aber lecker sind diese Reisbällchen von den Reisterrassen schon.

Luigi denkt, Ritter müssen sich nicht waschen. Aber von Shi La wird er ordentlich eingeseift.

Überall nur Gras, so weit man schaut. Luigi fragt sich, was man in der asiatischen Steppe macht? Na, Schafe züchten, Hyänen abwehren und Reiterspiele.

Wozu schleppt Luigi einen langen Wollfaden mit sich rum, wundert sich Shi La? Marco kannt dazu die Legende des Minotaurus!

Was macht man, wenn es super heiß ist? Na klar, die Klimaanlage an und kalt ist's. Blöd nur wenn man wie Marco, Shi La und Luigi leider (noch) keine hat.

War das etwa ein feuerspeiender Drache, den Marco da am Himmel gesehen hat?! Shi La vermutet ja eher ein Feuerwerk.

Was haben Birnen mit Schauspielern zu tun? Shila weiß das, aber Marco weiß es auch ... aber nicht, wie das Schattenspiel erfunden wurde.

Die Abenteuer des jungen Marco Polo - Shorties! - 18. Wasser in der Wüste

Luigi sucht in der Wüste Wasser mit einer Wünschelrute - was ist denn das? Und Marco würde sich viel lieber in einer Karawanserei ausruhen ... in einer was?

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?