SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

1. April in der Schlossallee. Chili und Briegel eröffnen die Saison der Streiche. Bernd das Brot befürchtet das Schlimmste.

"Hatschi!". Briegel der Busch muss mit Heuschnupfen das Bett hüten. Das passt ihm gar nicht, denn wer soll sich jetzt um seine Experimente kümmern?

Bernd erlebt einen Tag, mit der aufgeregten Nachbarin, einem zeitgereisten Winkinger im Küchenschrank und dem täglichen Streit mit seinen Freunden.

Bernd das Brot hat sechs Meter lange Roboterarme, die ihm Briegel auf seine Gnubbelarme gesteckt hat. Dummerweise lassen sich die Arme nicht mehr entfernen.

Beim morgendlichen Gerangel, wer als erster ins Bad darf, hat Bernd das Brot immer das Nachsehen. Wenn nicht Briegel das Bad blockiert, dann ist es Chili.

Ein Blick in den Garten der pingeligen Frau Dr. Dr. Potzler spricht Bände. Irgendetwas, das aus Bernds Haus gekommen ist, hat das Grundstück verwüstet.

Das schlechtgelaunte Kastenbrot hat neue Tipps für dich. Was für ein Spaß!

Eine Knödelmaschine dreht durch und befeuert alles und jeden in Bernds Haus wahllos mit Kartoffelklößchen. Für Bernd ist einmal mehr das Maß voll.

Ein Auto hat unfreiwillig Bekanntschaft mit der Laterne vor Bernds Haus geschlossen. Der Fahrer war Klaus Marschal von der Augsburger Puppenkiste.

Bernd kocht in Ruhe Mehlsuppe. Plötzlich knackt der Herd und Bernd hat Kontakt zu einem Gnorkilla, einem Außerirdischen, der prompt seinen Besuch ankündigt.

45. Der Kummerkasten

Tag der offenen Tür bei Bernd das Brot. So fühlt er sich, als seine Freunde Chili, Briegel, Anastasia, Biggi und Basti aus der Nachbarschaft vorbeikommen.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?