SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Es braucht nicht immer ein Märchenbuch für eine Märchenstunde... Die Mädchen erfinden kurzerhand ihre eigenen (etwas gruseligen) SommerCamp-Märchen.

Janek hatte vor dem Einzug ins SommerCamp etwas Sorge vor Heimweh. Und vor Süßigkeitsentzug. Ob er wohl durchgehalten hat?

Es gibt da ja einen kleinen Unterschied zwischen Stroh und Heu... Und diesen bekommen die SommerCamp-Kids hier schmerzhaft zu spüren!

Das ist (fast) schon filmreif: Die Jungs als Superhelden mit Hammer und Schild. In der Hauptrolle: Ben als nordischer Donnergott. Thor 2.0 im SommerCamp!

Carlotta ist davon überzeugt, dass Kinder die Welt verändern können! Damit passt die etwas chaotische Leseratte bestens ins SommerCamp.

Das ist die Mädchengang: Schminken ist nicht so ihr Ding, wäre da nicht eine Palette Make-Up... Viel lieber wollen sie jedoch im echten Tipi übernachten.

Das ist die Jungsgang: Sie sind Besserwisser in ihrer eigenen Show. Und abends gibt’s Stockbrot am Feuer…

In unserer Homestory verlassen wir kurz das SommerCamp und schauen bei den besten Freunden Ben und Luca zu Hause vorbei. Komm mit!

Raus aus dem engen Bauwagen, rein ins luftige Tipi: Die Mädchen wollen auch mal im "Indianerzelt" schlafen - und werfen die Jungs kurzerhand raus.

Endlich elternfreie Zone - Alvin ist happy. Für Juri ist der Abschied von den Eltern schon schwerer. Das Camp geht los und die Camp-Kids lernen sich kennen.

SommerCamp: Die "magische Scheune"

Komm mit in die "magische Scheune" und entdecke dort eine umfunktionierte Melkmaschine und noch vieles mehr!

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?