SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Die Zukunftsmacherinnen zeigen dir einfache Alternativen für Plastik.

Menschen mit Behinderungen stoßen auf viele Hürden. Wie können in Zukunft alle Menschen überall gleichberechtigt sein?

Ein gesunder Dünndarm ist vier bis sechs Meter lang.

In jeder Minute wird ein Stück Regenwald so groß wie 35 Fußballfelder zerstört. Täglich verschwindet unwiederbringlich schützenswerte Natur.

Die Weltmeere: der größte Lebensraum unseres Planeten. Doch durch Überfischung gehen Fischbestände rapide zurück, viele Arten sind vom Aussterben bedroht.

Leonie wünscht sich, dass wir alle in Zukunft Plastik vermeiden. Es gibt bereits gute Alternativen.

Über Ufer getretene Flüsse, überschwemmte Straßen, vollgelaufene Keller - wie können wir Hochwasser in Zukunft verhindern?

Ein neuer möglicher Rohstoffkreislauf könnte entstehen, wenn man Beton recycelt.

Zukunftsvorhersagen durch Supercomputer

Folge vom 03.04.2022 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Tobias wünscht sich Computer die schneller sind und viel mehr leisten können.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?