SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

94. Ein ganz besonderes Lied

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 23.08.2016

Seitenüberschrift

Viel mehr schöne Videos findest auf: http://www.kika.de/kikaninchen/index.html
Es werden viele Probleme gelöst. Zunächst ist Finn etwas verärgert, weil er es nicht schafft, die Spitze der selbstgebauten Papprakete anzumalen. Sie ist einfach zu hoch. Er ist jedoch schnell getröstet, als der Zauberschrank ihn und Zoé im Eishockeyspielerkostüm an den Südpol mitnimmt. Dort begegnen sie den lustigen Pinguinen Ben und Billy.

Mehr von Zoé: http://www.kika.de/zoes-zauberschrank/sendereihe1478.html
Finn ist nervös wegen seines Auftritts. Nicht einmal Zoé soll ihn dort besuchen kommen. Doch zunächst tauchen Zoé und Finn durch Zoés Zauberschrank in eine Märchenwelt und besuchen Großmutter Geiß. Großmutter ist in großer Sorge, weil der freundliche Wolf nicht kommt. Eigentlich kommt er immer um diese Zeit und bringt frische Beeren mit. Zoé und Finn versprechen ihr, ihn zu finden.

Zoé und Tanja wollen heute eine große Stadt aus Pappkartons bauen. Finn will auch helfen, aber er hat Schluckauf. Beinahe hätte er damit die tolle Stadt zum Einstürzen gebracht. Da leuchtet der Zauberschrank auf und beim Verkleidungsspiel sind die Freunde diesmal supertolle Superhelden. Die Aufgabe für unsere Superhelden: Sie müssen einen riesigen Gorilla von seinem quälenden Schluckauf befreien. Aber wird man einen Schluckauf los?

Beim Bowling spielen in Zoés Zimmer ist Lili ganz verzagt. Sie möchte lieber etwas anderes spielen. Da ruft der Zauberschrank und die Mädchen sind Flamencotänzerinnen in Zoés Zauberwelt. Schnell finden sie heraus, wozu die Kastagnetten gut sind. Aber ganz richtig beherrschen sie den Flamencotanz noch nicht. Da begegnen ihnen drei Flamenco tanzende Flamingos. Flora, die Jüngste, bringt ihnen bei, wie man den Flamenco tanzt!

Zoé, Hamid und Yasemin haben viel Spaß bei ihrem Spiel. Da kommt Finn mit einer Tüte an, in der er Steine zum Bemalen, Pinsel und Farben hat. Leider ist alles durcheinandergeraten und farbverschmiert. Zum Trost meldet sich der Zauberschrank und nimmt die Kinder mit in eine Zirkusmanege. Yasemin ist Trapezkünstlerin, Finn ist der Kraftprotz, Zoé, Hamid und QuackQuack sind Clowns. Da erscheint auch schon der Zirkusdirektor.

Der kleine Max lässt sich nur allzu gerne ablenken. Sehr zum Leidwesen von Lili, die ihm helfen möchte, eine Blumenvase für seine Mama zu töpfern. Dabei bemerken Lili und Zoé, dass man sich lieber nur auf eine Sache konzentrieren sollte. Durch Zoés Zauberschrank finden sich die Freunde nämlich als Schafhirten wieder und haben alle Hände voll zu tun, auf die acht Wollknäuel aufzupassen. Plötzlich fehlen zwei!

Zoé und QuackQuack spielen das Märchen Rapunzel nach, als Finn ganz stolz mit seiner neuen Feuerwehrmann-Ausrüstung erscheint. Nur leider schafft er es nicht, Hose, Stiefel und Helm in der richtigen Reihenfolge anzuziehen. Kurz vor einem Wutanfall entführt der Zauberschrank die beiden Freunde als Skifahrer in eine Schneelandschaft. Dort begegnen sie dem kleinen Bernhardiner Bernie, der ihnen von seinem Traum erzählt.

Viel mehr schöne Videos findest auf: http://www.kika.de/kikaninchen/index.html
Beim Superheldenspiel entbrennt fast ein Streit zwischen Yasemin und Hamid. Denn Hamid beschuldigt Yasemin, beim letzten Mal Zoés Regenmantel nicht zurückgegeben zu haben. Bevor Yasemin richtig wütend wird, kleidet der Zauberschrank die Kinder in schicke Polizeiuniformen und stellt sie vor ein spannendes Rätsel. Bei der Befragung der Passanten finden die Freunde verschiedene interessante Dinge heraus.

Finn erlebt mit Zoé und QuackQuack ein Abenteuer im Märchenland. Dort finden die Freunde Zauberbohnen, aus denen riesige Bohnenranken wachsen. Dann lernen Zoé und Finn einen Tischler kennen, der gerade ein neues Bett für einen Riesen baut. Der Riese ist schlecht gelaunt, weil er in sein altes Bett nicht mehr reinpasst. Aber wie groß ist ein Riese eigentlich? Und wie soll das Bett zu ihm kommen, wenn er hoch in den Wolken lebt?

Zoés Zauberschrank - 94. Ein ganz besonderes Lied

Folge vom 11.03.2016

Zoé, Tanja, Yasemin, Finn und QuackQuack, erleben heute ein spannendes Abenteuer auf dem Weg zu einem Konzert. Unsere Freunde sollen dort als Popband auftreten und werden vom Publikum schon sehnsüchtig erwartet. Doch sie haben einige Probleme noch rechtzeitig zu ihrem Auftritt zu kommen, denn das Pop-Mobil, das sie dort hinbringen soll, hat so seine Tücken.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.