SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

79. Konchiwa, Zoé!

Nächste Ausstrahlung am 25.02.2017

um 8:40 Uhr

Seitenüberschrift

Zoé, Finn und Yasemin malen zusammen Bilder. Gerade als Yasemin aus Versehen Wasser über ihr schönes Bild schüttet, funkelt Zoés Zauberschrank auf. Diesmal schlüpfen Zoé und ihre Freunde in die Rolle von Köchen. Sie helfen dem sehr tollpatschigen Kellner Pinguin und Chefköchin Schnatter, das Essen für Frau Bürgermeisterin und ihren Gemahlen vorzubereiten. Nur das Brot, das die Chefköchin vorbereitet hat, will einfach nicht aufgehen.

Noch mehr von Zoés Zauberschrank: http://www.kika.de/zoes-zauberschrank/sendereihe1478.html
Zoé, Carla und Finn verkaufen Eis auf dem Jahrmarkt. Ein Pinguin ist noch zu klein ist, um mit der Achterbahn fahren zu dürfen. Deshalb zeigen sie ihm, dass es Spaß machen kann, auch andere Dinge auszuprobieren. Auch wenn der eigentliche Wunsch nicht in Erfüllung gehen kann.

Zoé, Hamid und Finn spielen zusammen ein Brettspiel mit kleinen Autos. Finn langweilt sich und will gerade ein neues Spiel vorschlagen, als Zoés Zauberschrank funkelt. Die Kinder verwandeln sich in Basketballspieler und lernen ein paar Körbe zu werfen. Als Finn gerade seinen Ball wirft, entdeckt QuackQuack ein Vogelnest mit einem Ei auf dem Korb. Es stammt von Frau Boing-Boing-Hüpf-Vogel, die ganz aufgeregt nach ihrem zweiten Ei sucht.

Zoé und Finn haben eine Dinorutschbahn gebaut, auf der QuackQuack rutschen soll. Das will nicht so recht klappen. Plötzlich ruft der Zauberschrank Zoé und Finn, die nun Höhlenkinder im Land der Dinosaurier sind. QuackQuack findet das sehr gefährlich, aber in Zoés Zauberwelt sind Dinosaurier natürlich ganz lieb. Besonders lieb ist ihr neuer Freund Trex, der sich freut, dass er endlich jemanden zum Spielen hat.

Beim Bowling spielen in Zoés Zimmer ist Lili ganz verzagt. Sie möchte lieber etwas anderes spielen. Da ruft der Zauberschrank und die Mädchen sind Flamencotänzerinnen in Zoés Zauberwelt. Schnell finden sie heraus, wozu die Kastagnetten gut sind. Aber ganz richtig beherrschen sie den Flamencotanz noch nicht. Da begegnen ihnen drei Flamenco tanzende Flamingos. Flora, die Jüngste, bringt ihnen bei, wie man den Flamenco tanzt!

Mehr von Zoé und ihren Freunden auf http://www.kika.de/zoes-zauberschrank/sendereihe1478.html
Zoé, Lili, Max und QuackQuack erleben heute ein spannendes Abenteuer in China! Dort sehen sie die große Chinesische Mauer, eine Parade, treffen einen Bären, einen Tiger und zwei gastfreundliche Pandas. Die Pandas spielen gerne Tischtennis, doch da gibt es einen Spielverderber. Ein kleiner, frecher Drache stibitzt ihnen dauernd die Bälle.

Mehr von Zoé: http://www.kika.de/zoes-zauberschrank/sendereihe1478.html
Zoé, Lili und Tanja spielen Fee. Aber Tanja hätte lieber einen Zauberstab, der glitzert und leuchtet. Zoé und Lili versuchen Tanja von ihrem einfachen Zauberstab zu überzeugen als der Zauberschrank funkelt. Die drei Mädchen werden zu Künstlerinnen, die als Modedesignerinnen am "Wettbewerb für tragbare Kunst" teilnehmen wollen. Die Organisatorin, Geopardin Frau Tafeta, ist von ihren Entwürfen begeistert.

Yasemin malt ein Bild. Es scheint jedoch nicht das darzustellen, was sie ausdrücken möchte. Sie kommt zum Schluss: Ich kann eben gar nichts richtig! Und das ist falsch! Jeder ist was ganz Besonderes! Auch in ihrer Zauberwelt unter Wasser stellen die Freundinnen Zoé, Tanja und Yasemin das fest. Diesmal sind sie nämlich Nixen und lernen Olaf kennen. Olaf ist ein Tintenfisch. Zoé hat schon bald Olafs besonderes Talent entdeckt.

Zoés Zauberschrank - 79. Konichiwa, Zoé!

Folge vom 02.03.2016

Zoé, Tanja und Carla besuchen das Katzenmädchen Kamiko in Japan. Sie helfen ihr, rechtzeitig zu einem Wiedersehen mit einer Freundin zu kommen.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.