SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

Carl, der Superheld

Nächste Ausstrahlung am 29.05.2016

um 16:15 Uhr

Seitenueberschrift

Mehr von Schau in meine Welt!: http://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendereihe1678.html
Maximilian hat Ferien und könnte ausschlafen und mit Freunden baden gehen. Aber der 13-jährige Max trägt die Verantwortung in der Arche in Amt-Neuhaus in Niedersachsen und das will etwas heißen: 120 Tiere versorgt er jeden Tag und dann arbeitet er auch noch am Bau der Kinder-Arche, in der Kinder bald vom Aussterben bedrohte Nutztiere sehen können. Das kostet Zeit und Energie und beides will Max nicht fürs Faulenzen vergeuden.

Noch mehr Videos von Schau in meine Welt: http://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendereihe1678.html
Maxima ist zwölf Jahre alt und lebt im bayerischen Gmund am Tegernsee. Sie liebt es sich zu verwandeln. Besonders eine Rolle hat es ihr angetan: die der kleinen Meerjungfrau. Seit drei Jahren schwimmt Maxima im benachbarten Badepark mit ihrer blaugrün schimmernden Meerjungfrauen-Schwanzflosse durchs Wasser - wie eine echte Meerjungfrau! Dieser Trend kommt ursprünglich aus den USA und nennt sich "Mermaiding".

Noch mehr Videos von Schau in meine Welt: http://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendereihe1678.html
Die elf Jahre alte Natalia lebt für die Musik. Sie spielt Klavier, tanzt Ballett und ist Mitglied im Coro de Niño de San Juan. Neben der Musik liebt sie Kreuzfahrtschiffe! Wann immer es geht, ist Natalia am Hafen von San Juan. Ihr allergrößter Traum: Später einmal beide Hobbies miteinander zu verbinden und damit Geld zu verdienen. Wenn sie groß ist, möchte sie unbedingt zur See fahren – als Teil der Showcrew!

Schau in meine Welt! - Carl, der Superheld

Folge vom 22.02.2015

"Viele Kinder kümmern sich nicht, gucken einfach Fernsehen. Aber ich finde, man muss sich kümmern", sagt Carl und denkt oft darüber nach, was die Welt schöner machen könnte. Er findet zum Beispiel, dass es zu viel Müll, Ungerechtigkeit oder Katastrophen in der Welt gibt. Carl ist zehn Jahre und geht in die 4. Klasse. Als sich in seiner Stadt die Heldenagentur "Eilbek-Helden" gründete, wollte er sofort mitmachen.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.