SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

Avraham und seine neue Heimat

Nächste Ausstrahlung am 28.09.2016

um 20:35 Uhr

Seitenüberschrift

"Wir wollen, dass alle Menschen in Frieden leben", sagt die neunjährige Tara mit ernstem Blick und ihre siebenjährige Schwester Aishy ergänzt "Krieg ist das schlimmste, was es gibt und deshalb sind wir Buddhisten." Die beiden Mädchen leben mit ihrer Mutter seit einigen Jahren im buddhistischen Kloster Ganden Tashi-Choeling in Päwesin in Brandenburg. Für die Mädchen ist das Kloster zur Heimat geworden.

Schau in meine Welt! - Avraham und seine neue Heimat

Folge vom 17.01.2016 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Avraham ist ein frommer Jude. Die Familie des Zehnjährigen kommt aus Israel, lebt aber seit drei Jahren in der Ukraine. Avrahams Familie lebt streng nach den Regeln der Thora, der hebräischen Bibel. Das ist nicht immer leicht für Avraham. Der Alltag strenggläubiger Juden wird von 613 Geboten bestimmt, die er einhalten muß. Umso mehr freut er sich jedes Jahr auf das jüdische Neujahrsfest, Rosch Haschanah.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.