SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

Gaurav und die Drachen

Nächste Ausstrahlung am 02.10.2016

um 15:50 Uhr

Seitenüberschrift

"Wir wollen, dass alle Menschen in Frieden leben", sagt die neunjährige Tara mit ernstem Blick und ihre siebenjährige Schwester Aishy ergänzt "Krieg ist das schlimmste, was es gibt und deshalb sind wir Buddhisten." Die beiden Mädchen leben mit ihrer Mutter seit einigen Jahren im buddhistischen Kloster Ganden Tashi-Choeling in Päwesin in Brandenburg. Für die Mädchen ist das Kloster zur Heimat geworden.

Aliku ist neun Jahre alt. Er lebt auf fast 3.800 Meter Höhe mitten auf dem größten See Südamerikas: dem Titicacasee in Peru. Er gehört dem alten Volk der Uros an und sein Zuhause ist eine von 80 "schwimmenden Inseln" im Titicacasee. Die Inseln sind weder aus Erde noch aus Stein, sondern aus trockenem Schilf. Die Uros bauen die Inseln, Häuser und Boote selbst aus Schilf. Aliku hat diese Arbeit schon als kleines Kind gelernt.

Schau in meine Welt! - Gaurav und die Drachen

Folge vom 01.11.2015 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Der 12-jährige Gaurav ist Drachenbauer. Nichts Ungewöhnliches in seinem kleinen Heimatdorf Tapai im indischen Punjab. Ob alt oder jung, jeder lebt hier von der Drachenmacherei. Seit Gauravs Vater gestorben ist, muss er nach der Schule arbeiten, um seine Familie zu unterstützen. Doch als Gehilfe verdient er einfach zu wenig. Gaurav will später selbst Drachenbaumeister werden.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.