SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

73. Wüstenmusik

Nächste Ausstrahlung am 30.05.2016

um 10:25 Uhr

Seitenueberschrift

Mehr von Mouk auf http://www.kika.de/mouk-der-weltreisebaer/index.html
Mouk und Chavapa sind in Peru und wollen sich auf einem Berg mit ihrer Freundin Api treffen, die eine Überraschung für sie hat. Doch der Weg ist steil und Chavapa vergeht nicht nur schnell die Puste, sondern auch die Lust. Er fragt sich, was die ganze Anstrengung soll, wenn man den Berg später sowieso wieder runterfährt. Lohnt sich die Mühe für Apis Überraschung?

Viel mehr schöne Videos findest du auf http://www.kika.de/videos/index.html
In der amerikanischen Mojave-Wüste sollen Mouk und Chavapa ihrem Freund Luis und dessen Vater bei einem Forschungsprojekt helfen. Dafür müssen sie Fotos von Wüstenschildkröten machen, was Chavapa anfangs ziemlich langweilig findet. Dann jedoch beobachten sie etwas sehr Merkwürdiges: Schildkröten kriechen in ihre Erdhöhlen hinein – aber andere Tiere kommen wieder heraus!

Mehr von Mouk: http://www.kika.de/mouk-der-weltreisebaer/sendereihe2052.html
In Bhutan, im Himalayagebirge, treffen sich Mouk und Chavapa mit der Fotografin Julie. Sie hat den Auftrag, zwei seltene Vogelarten zu fotografieren. Für ein Foto des Schwarzhalskranichs müssen sie hoch hinauf in ein Bergdorf fahren. Denn dort kreisen jedes Jahr, pünktlich zur selben Zeit, die Kraniche am Himmel, was die Bewohner mit einem großen Fest feiern.

Viel mehr schöne Videos findest du auf http://www.kika.de/videos/index.html
Auf der Weihnachtsinsel beobachten Mouk und Chavapa ein einzigartiges Naturschauspiel: Jedes Jahr wandern die Krabben der Insel vom Wald ans Meer, um dort ihre Eier abzulegen. Straßen und Wege sind förmlich überschwemmt von Krebstieren und die haben Vorfahrt. Mouk, Chavapa und ihre Freundin Nina wollen ein Krabbenrennen veranstalten, doch der gehörige Appetit der kleinen Allesfresser macht das ziemlich schwierig.

Mehr von Mouk: http://www.kika.de/mouk-der-weltreisebaer/sendereihe2052.html
In einem kleinen Dorf im Senegal warten Mouk und Chavapa mit ihrem Freund Bouba zusammen auf die Ankunft eines Wanderkinos. Um die Wartezeit zu überbrücken, erzählt ihnen Herr Mamadou eine im Dorf sehr bekannte Geschichte. Es geht um den Jungen Makembe, der einen magischen Bogen finden muss, um eine lange Dürre zu beenden. Aber bevor Herr Mamadou die Geschichte beenden kann, kommt das Wanderkino an.

Mehr von Mouk: http://www.kika.de/mouk-der-weltreisebaer/sendereihe2052.html
Mouk und Chavapa sammeln in den Wäldern von Kanada Ahornblätter für das Herbarium von Mita und Popo. Dabei stoßen sie auf eine seltsame Mauer aus Ästen mitten im Wald. Sie vermuten, dass sie von einem Tier gebaut wurde, bis sie Shona und ihren Vater kennenlernen. Denn der Vater ist Land-Art Künstler. Er erklärt Mouk und Chavapa, was es mit seinen Kunstwerken und der Mauer aus Ästen auf sich hat.

Mouk und Chavapa helfen bei den Vorbereitungen für das Kumpo-Fest in einem Dorf im Senegal. Das Kumpo, ein geheimnisvolles Wesen, tanzt dabei zusammen mit allen Dorfbewohnern. Als Mouk und Chavapa Herrn Mamadou abholen wollen, damit er das Fest nicht verpasst, begegnen sie einem unheimlichen, laufenden Busch.

Viel mehr schöne Videos findest du auf http://www.kika.de/videos/index.html
Mouk und Chavapa sind in Spanien und helfen Cerdito und seinem Onkel dabei, die Bühne für eine Flamenco-Show aufzubauen. Dabei kündigt der Onkel an, dass auch Mouk und Chavapa bei der Vorstellung mittanzen sollen. Doch während Mouk von der Idee begeistert ist, bleibt Chavapa skeptisch. Er denkt, Tanzen sei nur etwas für Mädchen. Als dann jedoch ein professioneller Tänzer eine Kostprobe gibt, ändert Chavapa seine Meinung

Mehr von Mouk: http://www.kika.de/mouk-der-weltreisebaer/sendereihe2052.html
Mouk und Chavapa sind am Strand von Madagaskar, bei ihren Freunden Anosy und Beni. Anosy will ihnen ein Brettspiel zeigen, für das sie Muscheln als Spielsteine brauchen, doch sie finden nicht genügend. Als Beni sie mit dem Boot zu einer Insel bringt, wo es viele Muscheln geben soll, rammen sie einen Felsen und das Boot bekommt einen Riss. Während Beni das Leck repariert, erkunden Mouk und Chavapa als Piraten die Insel.

Viel mehr schöne Videos findest du auf http://www.kika.de/videos/index.html
Mouk und Chavapa sind bei Cerdito und seinem Onkel Emilio in Spanien und wollen mit ihnen Silvester feiern. Doch schon auf dem Weg hat Chavapa nur noch Pech. Er will am Abend die traditionelle Tombola gewinnen, aber so wird das ganz sicher nichts. Seine letzte Hoffnung ist eine spanische Tradition: Wenn die Uhr Mitternacht schlägt, wird bei jedem Schlag eine Weintraube gegessen, was Glück und Wohlstand im neuen Jahr bringen soll.

Mouk, der Weltreisebär - 73. Wüstenmusik

29.06., 10:25 Uhr

Mouk und Chavapa sind in Afrika, in der Sahara. Zusammen mit ihrer Nomaden-Freundin Aischa wollen sie zu einem Musikfestival mitten in der Wüste. Auch Aischa will dort spielen, auf einem Instrument namens Imzad. Unterwegs treffen sie auf ihren Freund Ganbataar und dessen Opa, die extra aus der Mongolei gekommen sind, um an dem Festival teilzunehmen. Alle zusammen zelten in der Wüste.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.