SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

Unser KUMMERKASTEN Trauer-Menü

Nächste Ausstrahlung am 17.12.2017

um 20:00 Uhr

Wir kochen

Unser KUMMERKASTEN Trauer-Menü

am 21.11.2016


Im KUMMERKASTEN-Talk haben wir von Ayse erfahren, dass jeder anders trauert. Trotzdem durchlaufen wir dabei meistens vier Phasen. Wir haben uns für dich mit den vier Phasen der Trauer auseinander gesetzt und anhand dessen ein (nicht ganz) ernst gemeintes Menü abgeleitet. Um das zu Kochen, haben wir uns unsere Freunde eingeladen und einfach mal die Töpfe sprechen lassen. Denn: Kochen macht Spaß, lenkt ab und gemeinsam ist man außerdem weniger allein, nicht wahr?

Trauermenü | Rechte: KiKA | Anne

Wenn du Hilfe brauchst, dann lass dir doch von deinen Eltern helfen. Gerade jetzt, in der dunklen Jahreszeit, ist es doch umso schöner, gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen.

Was wollen wir kochen??
Die Trauerphase Der Menüpunkt Das Gericht
Leugnen/Verdrängen Vorspeise Is nich‘-Suppe
Wut/Schock I Hauptgang Wutwurst mit Sauerkraut
Trauer II Hauptgang veggi 1000-Tränen-Tarte
Akzeptanz/Loslassen Nachspeise Scheiß drauf-Pudding

Wer hat's erfunden? Die Schweizer! Um genau zu sein: Verena Kast. Denn auf sie gehen die vier Phasen der Trauer zurück. Als Professorin lehrte sie an der Uni Zürich Psychologie und setzt sich darüber hinaus seit vielen Jahren mit dem Thema Trauer auseinander.

Was gibt's zu trinken? Natürlich Wunschpunsch, denn wir wissen: das Leben ist eine Wundertüte! <3 Deinen Wunschpunsch kannst du zubereiten, wie du magst.

An die Töpfe, fertig, LOS!

Die Suppe | Rechte: KiKA

In der ersten Phase ist man geschockt und will das, was passiert ist, nicht wahr haben. „Das ist nicht passiert“, „Das kann nicht möglich sein“. Man leugnet und verdrängt das Geschehene. Was ist da passender, als eine „Is nich“‘-Suppe?

  • 1 Päckchen Buchstabennudeln
  • 400 ml Brühe (ob Gemüse-,Rinder-, Hühnerbrühe ist ganz egal. Nimm, was du und deine Gäste am liebsten mögen)

Du bringst in einem Topf die 400 ml Wasser zum Kochen. Wenn es so richtig sprudelt, kannst du auch die Brühe dazugeben, denn dann löst sie sich am besten auf. Wie viel du brauchst, steht meist auf der Verpackung. Dann gibst du die Buchstabennudeln dazu und lässt alles vor sich hin köcheln, bis die Nudeln weich sind.

Die Wurst

Nach dem leugnen kommt die Wut. Da gehen Teller zu Bruch, man tobt, ist außer sich und fällt dann doch wieder in eine Schockstarre. Das richtige Essen?

  •  600 g  Sauerkraut
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Kümmel
  •  ½ TL  Wacholderbeere
  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 8 Rostbratwürste
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Pfeffer aus der Mühle

Das Sauerkraut lässt du in einem Sieb abtropfen. Dann schnappst du dir einen großen Topf und gibst das Sauerkraut mit etwas Brühe, dem Lorbeerblatt, Kümmel und Wacholder hinein und lässt das zugedeckt ca. 25 Minuten auf schwacher Hitze köcheln. Nach Bedarf füllst du weiter Brühe auf. Wenn du das Sauerkraut etwas sämiger magst, reibst du einfach eine rohe Kartoffel mit rein. Als Beilage bieten sich zusätzlich Kartoffeln an. Die musst du schälen, halbieren und in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten gar werden lassen.

Besorg dir die Bratwürste am besten von einem guten Fleischer und lass dich beraten. Die Zubereitung geht fix: In heißem Öl unter gelegentlichem wenden ca. 6 bis 8 Minuten langsam rundherum braun braten.
Wenn das alles erledigt und fertig ist, musst du nur noch das Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken, Wacholder und Lorbeer wieder herausnehmen (oder drinnen lassen) und anrichten.

Die Tarte | Rechte: KiKA

Wenn man gewütet und getobt hat, dann realisiert man erstmal, was da gerade passiert ist. Lässt man die Trauer zu, brechen alle Dämme.

  • 250 g Mehl
  • 125 g weiche, gesalzene Butter
  • 1 Eigelb
  • 50 ml Wasser
  •  Butter (du musst ja die Form fetten)
  • 4 große Zwiebeln
  • 2 El Sonnenblumenöl
  •  Salz
  •  frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 El Mehl
  • 3 Eier
  • 3 El Crème double oder Schmand
  • 150 g geriebenen Emmentaler

Hier ist erstmal Handarbeit und Zeit gefragt. Knete sämtliche Teigzutaten (Mehl, Butter, Eigelb, Wasser) mit den Händen zu einem, du ahnst es, Teig. Diesen formst du zu einer Kugel, wickelst ihn in Frischhaltefolie ein und lässt ihn mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen. Gut Ding braucht Weile, nicht wahr? :)

In der Zeit kannst du trotzdem den Backofen schon auf 180°C (mit Umluft reichen 160°C) vorheizen.
Dann fettest du eine Tarteform (28 cm Durchmesser, runde Kuchenform reicht zur Not auch aus) mit Butter ein, rollerst den Teig mit einem Nudelholz flach und kleidest die Form mit dem Teig aus.

Jetzt geht’s ans Eingemachte. Die Zwiebeln müssen geschält, in feine Ringe geschnitten und bei geringer Hitze 10 Min. im Öl goldgelb angebraten werden. Würze sie mit Salz und Pfeffer, stäube Mehl darüber und rühre alles um. Dann die Zwiebeln vom Herd nehmen, die Eier und die Crème double unterheben und noch einmal abschmecken. Diese Masse auf dem Tarteboden verteilen, die Tarte mit dem Emmentaler bestreuen und 30 Min. backen.

Der Pudding | Rechte: KiKA

Es dauert, bis man einen Verlust überwunden hast. Wie lange? Das kann niemand vorher sagen. Aber der Tag wird kommen, an dem man sein Lachen wieder findest und weiß: Scheiß drauf, denn das Leben geht weiter!

  • 50 g  Schokolade, Vollmilch  
  • 1/2 Liter Milch 
  • 1 EL Kakaopulver 
  • 35 g Zucker 
  • 2 EL Speisestärke 

1. Variante

Bring die Schoggi mit 300 ml Milch in einem großen Topf zum kochen. Dafür musst du rühren, bis alles vollständig aufgelöst ist und eine herrlich flüssige Masse entsteht. Du verquirlst die übrigen 200 ml Milch mit den restlichen Zutaten in einem separaten Gefäß und rührst es dann unter deinen im Topf köchelnden Pudding. Das lässt du aufkochen und rührst es weiterhin so lange, bis es eine dickflüssige Masse geworden ist. Nun kannst du es abnehmen und in Schüsseln servieren. Bon Appetit!

2. Variante

Nimm das Schokopudding Pulver deines Vertrauens und richte es an, wie es auf der Verpackung steht. Beide Kreationen kannst du mit Leckereien aufpeppen, wie Sahne, Vanille Soße, Früchten usw.

Schreib uns unbedingt in der Community, wie dir unser Gericht gefallen hat!! Wir sind gespannt.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.