KiKA-Startseite
Gleich im TV:

07:50 Uhr - ENE MENE BU[mehr]

sonntags 15:45 Uhr

In der letzten Sendung:

Wie wird man Popstar? [Das will ich wissen!]

Drehbuchpreis „Kindertiger“

Bild: Computerbildschirm mit KiKA+-Logo, Link: „TRICKBOXX” bei KiKA+

TRICKBOXX.Kino! -Charts

Sendung am 3. August 2014

Ton im Film - zum Kinofilm „Sputnik“

Bild: TRICKBOXX-Moderator Juri, © KiKA/Kinderfilm GmbH
Was haben Kokosnüsse mit Pferden zu tun? Juri findets raus.

Pferdegetrappel, Füße, die einen Kiesweg entlang gehen, eine knarschende Tür - solche und viele andere Geräusche kannst du in Filmen hören, wenn du mal genau darauf achtest. Oft nehmen wir die Geräusche in einem Film gar nicht bewusst wahr. Würden sie allerdings fehlen, dann käme uns der Film ganz sicher seltsam vor.

Manchmal können wichtige Geräusche nicht direkt beim Dreh einer Szene mit aufgenommen werden. Dann müssen sie nachträglich erzeugt werden. Für die Herstellung von Geräuschen in einem Film ist der Geräuschemacher zuständig. Wir haben dem Geräuschemacher des Kinofilms „Sputnik“, Martin Langenbach, bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut. Er zeigt dir, wie er verschiedene Geräusche erzeugt und auf welche Tricks er dafür manchmal zurückgreifen muss.

Außerdem zeigt uns Markus Dietrich, der Regisseur des Films, welche Bedeutung Geräusche und Musik überhaupt haben, um Stimmungen wie Grusel, Spannung oder Komik in einer Filmszene zu erzeugen.

Bist du auch noch gespannt, was du mit verschiedenen Geräuschen und deiner Stimme alles machen kannst? Dann ist das ein Grund mehr, diese Ausgabe der TRICKBOXX auf keinen Fall zu verpassen.


Startseite | Fernsehen | Spiel und Spaß | Der KiKA | KiKA+
Übersicht | Impressum | Datenschutz | Eltern | mein!KiKA | KiKANiNCHEN

© KiKA 2014 - zuletzt geändert am 28.07.2014