Die TRICKBOXX

Filme machen

Die TRICKBOXX

Die TRICKBOXX ist ein transportables Filmstudio. Mit diesem System aus digitaler Kamera, vereinfachtem Tricktisch und einem Schnittprogramm können Kinderteams ihre eigenen Animationsfilme produzieren.

Mobiles Trickfilmstudio

Die TRICKBOXX ist eine Holzkiste. Sie ist etwa 120 Zentimeter lang, 100 Zentimeter hoch und 50 Zentimeter tief. An der TRICKBOXX ist eine digitale Kamera fest angebracht. Auch Lampen zum Ausleuchten der Arbeitsfläche sind in der TRICKBOXX montiert. Mit Hilfe dieser Kiste können Kinder selbst Trickfilme produzieren: Zeichentrick, Legetrick, aber auch Knetanimationen.

Die ersten Workshops mit dieser TRICKBOXX starteten im Mai 1999. Seither vermittelt KiKA auf unterhaltsame Art Medienkompetenz und befördert Sicherheit im Umgang mit Medien bei den jungen Zuschauern.

In verschiedenen Medienzentren, Landesmedienanstalten, Offenen Kanälen des Landes finden deutschlandweit TRICKBOXX-Workshops für Kindergruppen statt. Eine Übersicht für Sie ist zurzeit in Arbeit.

Für jeden Film braucht man eine Geschichte. Sie muss kurz sein, da der Film nicht länger als zwei bis drei Minuten werden soll. Die Geschichte können sich die Kinder selber ausdenken. Es kann auch ein Gedicht oder sogar ein Lied sein.

Wenn die Geschichte steht, können die Kinder ein Storyboard malen. Das ist eine Art Fahrplan für die Dreharbeiten. Dafür müssen sie sich jede einzelne Szene ausdenken und sie in Einstellungen aufgliedern. Je mehr Bewegung im Bild ist, umso spannender wird der ganze Film.

Dann erst beginnt die eigentliche Arbeit mit der TRICKBOXX. Damit der Film nicht ruckelt und die Bewegungen fließend sind, müssen pro fertiger Filmsekunde ungefähr acht Bilder, also Einstellungen gedreht werden. Das sind 480 Bilder pro Minute!

An der TRICKBOXX können höchstens vier bis fünf junge Filmemacher auf einmal arbeiten. Die Aufgaben sollten in der Gruppe geteilt werden, so dass sich die Kinder abwechseln können. Ein Erwachsener sollte die Arbeit betreuen.

Das braucht man, um mit der TRICKBOXX arbeiten zu können:

1. ein Farbfernsehgerät mit SCART-Anschluss
2. ein Netzanschluss am Platz (3-fach)
3. eine Arbeitsplatte (120 mal 120 Zentimeter) für die TRICKBOXX und den Fernseher

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.