SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

Mobbing – Ich wünsche mir, dass sich Kinder gegenseitig respektieren

Nächste Ausstrahlung am 30.07.2016

um 20:00 Uhr

Mobbing – Ich wünsche mir, dass sich Kinder gegenseitig respektieren

Fast jeder hat es schon einmal erlebt, in der Schule, beim Sport oder sogar in der eigenen Clique. Man wird beschimpft, ausgelacht, nicht mehr beachtet, vielleicht sogar körperlich angegriffen.

Rechte: Colourbox.de

Was ist Mobbing?

Fast jeder hat es schon einmal erlebt, in der Schule, beim Sport oder sogar in der eigenen Clique. Man wird beschimpft, ausgelacht, nicht mehr beachtet vielleicht sogar körperlich angegriffen. An neun von zehn Schulen ist das der Alltag! Jeder dritte Schüler wird von Mitschülern geärgert und das meist über einen längeren Zeitraum – das ist Mobbing!

„Teamgeist“ Vorbildliche Schule – Gymnasium Hürth

Felix ist in Köln unterwegs, denn in den 5. Klassen des Gymnasium Hürth gibt es das Unterrichtsfach „Teamgeist“. Dort wird den Schülern Gemeinschaftsgefühl, Fairness und Selbstbewusstsein vermittelt. Das ist aber nicht alles, die Schule gilt als „Kampf gegen Mobbing“- Vorbild für andere Schulen.

Jedes Jahr wird mindestens ein „Anti-Mobbing“-Film gedreht, Lehrer bilden sich zu diesem Thema fort und für alle gibt es regelmäßig Vorträge. Die Neuntklässler sind Paten in den 6. Klassen und klären über Cybermobbing auf.

Jugendkongress gegen Mobbing und Gewalt

Felix besucht den ersten Deutschen Jugendkongress gegen Mobbing und Gewalt in Köln. In vielen verschiedenen Workshops werden die jugendlichen Teilnehmer ein ganzes Wochenende an dieses Thema herangeführt.

Gemeinsam mit Experten wie Dr. Catarina Katzer wird unter Anleitung faires, respektvolles und gewaltfreies Miteinander vermittelt.

Was ist Cybermobbing?

Cybermobbing geschieht im Internet. Gemeine Kommentare, Lügen und peinliche Fotos oder Filme werden gepostet und alle können es sehen. Wer diese Gemeinheiten verbreitet, kann unerkannt bleiben. Was einmal im Netzt steht, kann nie wieder gelöscht werden.

Für die Opfer sind diese Demütigungen noch schlimmer und schmerzhafter als das Mobbing in der Schule, denn die Opfer haben keine Chance zu entkommen. In immer mehr Netzwerken gibt es jetzt einen Notfallknopf. Den kann man anklicken, wenn man sich durch andere gemobbt fühlt. Anschließend nimmt jemand vom Netzwerk Kontakt mit dir auf und stoppt das Ganze.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.