SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

Wissenschaftlicher Einsatz für eine Ernährung ohne künstliche Aromen

Nächste Ausstrahlung am 21.10.2017

um 20:00 Uhr

Zukunftsmacher Mette und Fabian

Wissenschaftlicher Einsatz für eine Ernährung ohne künstliche Aromen

Beeinflussen künstliche Aromen den Geschmackssinn?

Mette und Fabian haben sich die Frage gestellt, was besser schmeckt: künstliche oder echte Aromen? Aromen sind bestimmte Geschmacksrichtungen, wie zum Beispiel Erdbeer- oder Vanillegeschmack. Es gibt die künstlichen Aromen, die aus künstlichen Zusatzstoffen hergestellt werden und es gibt natürliche Aromen, die aus echten Lebensmitteln, wie Früchten oder Gewürzen gewonnen werden. Mette und Fabian haben kleine Gelee-Würfel aus Wasser, Zucker, Gelierpulver und den natürlichen und künstlichen Aromen hergestellt.

Diese Gelee-Würfel haben 150 Testpersonen probiert. Das künstliche Bananenaroma schmeckte den meisten zu künstlich. Bei den Apfelaromen war der Unterschied eher schwer festzustellen. Die Schüler haben in ihren Tests herausgefunden, dass die Testpersonen, die im Alltag viele Lebensmittel mit künstlichen Aromen essen, die Gelee-Würfel mit den künstlichen Aromen auch am besten geschmeckt haben. Mette und Fabian hoffen, dass in Zukunft mehr natürliche Lebensmittel gegessen werden und auf künstliche Aromen verzichtet wird.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.