SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

99. Eigentor

Nächste Ausstrahlung am 25.01.2017

um 13:40 Uhr

Seitenüberschrift

Die Kinder der persischen Teppichhändlerfamilie Dschami, Ramin und Jale, entdecken in der Speicherstadt einen stillgelegten Boden: Es ist das Hauptquartier der wahrscheinlich coolsten Gang der Stadt. Während Ramin den Boden in Beschlag nimmt, verschwindet Jale mit dem Tagebuch der Pfefferkörner in den Hafen. Dort trifft sie auf Till, dem das Schicksal zweier verwahrloster Islandpferde große Sorgen macht.

Leyla Dschami gerät ins Visier der Zollfahndung und landet zum Entsetzen ihrer Familie direkt im Gefängnis. Ihr wird die illegale Einfuhr von Raubkunst aus Syrien vorgeworfen. Ramin und Jale sind sich sicher, dass ihre Mutter so etwas niemals tun würde. Und Feinde hat sie definitiv nicht. Die Pfefferkörner vermuten, dass Leyla die Beutekunst untergeschoben wurde. Doch von wem?

Jale verbringt heimlich, zusammen mit ihrem Schulfreund Timo, eine Nacht im Zoologischen Museum. Sie wollen testen, wer von ihnen der größere Angsthase ist. Zufällig beschließt ein ehemaliger Mitarbeiter, ausgerechnet am gleichen Abend in das Museum einzubrechen und wertvolle Tierpräparate zu stehlen. Jale und Timo können eine Begegnung knapp verhindern und schließlich Ramin alarmieren.

Die Pfefferkörner - 99. Eigentor

Folge vom 09.11.2016

Erstmals steht Thembas und Rasmus' Schulmannschaft im Finale des Großen Hanse-Cups Hamburger Schulen. Als Themba während des Hinspiels einen Foul-Elfmeter bekommt, scheint der begehrte Pokal schon zum Greifen nah. Doch Themba schießt absichtlich vorbei und Rasmus ist stinksauer. Er habe den Elfer nicht verdient, erklärt Themba ungerührt. Der Schiri habe absichtlich falsch gepfiffen, es war Schiebung. Rasmus glaubt, dass Themba spinnt.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.