SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN

Kleister selbst gemacht

ab April wieder bei KiKA

letzte Ausstrahlung am 09.06.2017

Anleitung

Kleister selbst gemacht

Um Kleister zum Tapezieren herzustellen, musst du nur zwei Sachen zusammen erhitzen, Wasser und Mehl!

Ralph hat dir ja bereits in der Sendung gezeigt, dass man mit Mehl super Tapeten an die Wand bringen kann. Aber da man Kleister nicht nur zum Tapezieren, sondern auch zum Basteln mit Papier und Pappe benutzen kann, findest du hier das Rezept.

Mach dir deinen Tapetenkleister selbst!

Um den Kleister anzurühren, benötigst du diese Zutaten:

  • 0,5 Liter Wasser
  • 150 Gramm Mehl
  • verschließbare Gläser oder ähnliche Gefäße
  • Kochtopf
  • Schneebesen

So geht’s:

  1. Gib das Wasser und das Mehl in den Topf.
  2. Während du gelegentlich umrührst, kochst du das Ganze kurz auf, bis eine dickflüssige Masse entsteht.
  3. Rühre solange, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.
  4. Falls der Mix aus Wasser und Mehl zu flüssig geraten ist, gib noch etwas Mehl hinzu. Falls die Mischung zu dickflüssig ist, gibt noch etwas Wasser hinzu.
  5. Lass den Kleister abkühlen.
  6. Den fertigen Kleister kannst du dann mit einem Pinsel auftragen. Am Besten du lagerst ihn in einem verschließbaren Glas im Kühlschrank. So ist er etwa zwei Wochen haltbar. Der Kleister eignet sich vor allem zum Basteln, speziell für das Kleben von Pappe und Papier.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.